Logo Logo
Help
Contact
Switch language to German
Lernen aus Fehlern – Der Einfluss von Fehleranalyseprompts und Begründungsprompts auf das selbstregulierte Lernen in einer Online-Lernumgebung zum Thema Elektrokardiogramm
Lernen aus Fehlern – Der Einfluss von Fehleranalyseprompts und Begründungsprompts auf das selbstregulierte Lernen in einer Online-Lernumgebung zum Thema Elektrokardiogramm
Besonders in der Medizin ist es wichtig, sich mit Fehlern und deren Ursachen zu beschäftigen. Um Fehler zu reduzieren, ist eine interindividuelle Förderung nötig, eine bloße Aufklärung über Fehlerursachen reicht nicht. Prompts als Aufgaben, die eine Selbsterklärung eines Sachverhalts beim Bearbeiter bewirken, scheinen hier vielversprechend. Um dies näher zu untersuchen, wurde die Wirkung speziell gestalteter Prompts auf verschiedene Bereiche des selbstregulierten Lernens analysiert, wofür die Lernleistung von 101 Medizinstudenten mit PJ Reife in einem 2 × 2 faktoriellen Design (Begründungsprompts vs. keine, Fehleranalyseprompts vs. keine) verglichen wurde. Alle Probanden bearbeiteten Patientenfälle in einer Online Lernumgebung zum Thema Elektrokardiogramm. Die Auswirkung der Prompts auf den Lernerfolg, sowie weitere kognitive, metakognitive und motivationale Faktoren wurden erfasst. Die gerichteten Hypothesen über eine lernförderliche Wirkung konnten in der vorliegenden Untersuchung nicht bestätigt werden. Der Nutzen von Fehleranalyseprompts bleibt somit unklar. Begründungsprompts zeigten negative Effekte auf motivationale Faktoren und erhöhten die Sicherheit bei der Beantwortung eines Wissenstests. Begründungsprompts sollten nur mit Bedacht genutzt werden. Weitere Untersuchungen zum optimalen Einsatz von Prompts zur Lernunterstützung sind nötig.
Prompts, selbstreguliertes Lernen, EKG Online-Lernumgebung
Hasch, Franziska
2018
German
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Hasch, Franziska (2018): Lernen aus Fehlern – Der Einfluss von Fehleranalyseprompts und Begründungsprompts auf das selbstregulierte Lernen in einer Online-Lernumgebung zum Thema Elektrokardiogramm. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Hasch_Franziska.pdf

44MB

Abstract

Besonders in der Medizin ist es wichtig, sich mit Fehlern und deren Ursachen zu beschäftigen. Um Fehler zu reduzieren, ist eine interindividuelle Förderung nötig, eine bloße Aufklärung über Fehlerursachen reicht nicht. Prompts als Aufgaben, die eine Selbsterklärung eines Sachverhalts beim Bearbeiter bewirken, scheinen hier vielversprechend. Um dies näher zu untersuchen, wurde die Wirkung speziell gestalteter Prompts auf verschiedene Bereiche des selbstregulierten Lernens analysiert, wofür die Lernleistung von 101 Medizinstudenten mit PJ Reife in einem 2 × 2 faktoriellen Design (Begründungsprompts vs. keine, Fehleranalyseprompts vs. keine) verglichen wurde. Alle Probanden bearbeiteten Patientenfälle in einer Online Lernumgebung zum Thema Elektrokardiogramm. Die Auswirkung der Prompts auf den Lernerfolg, sowie weitere kognitive, metakognitive und motivationale Faktoren wurden erfasst. Die gerichteten Hypothesen über eine lernförderliche Wirkung konnten in der vorliegenden Untersuchung nicht bestätigt werden. Der Nutzen von Fehleranalyseprompts bleibt somit unklar. Begründungsprompts zeigten negative Effekte auf motivationale Faktoren und erhöhten die Sicherheit bei der Beantwortung eines Wissenstests. Begründungsprompts sollten nur mit Bedacht genutzt werden. Weitere Untersuchungen zum optimalen Einsatz von Prompts zur Lernunterstützung sind nötig.