Logo Logo
Help
Contact
Switch language to German
Der Einfluss des Grades der kognitiven Beeinträchtigung auf den Effekt einer kognitiven Intervention bei Patienten mit amnestischer leichter kognitiver Störung
Der Einfluss des Grades der kognitiven Beeinträchtigung auf den Effekt einer kognitiven Intervention bei Patienten mit amnestischer leichter kognitiver Störung
Im Rahmen einer Langzeitstudie wurden positive Effekte einer kognitiven Intervention auf die globale kognitive Leistungsfähigkeit sowie auf spezifische Bereiche der kognitiven Leistungen bei Patienten mit amnestischer leichter kognitiver Störung (aLKS) gegenüber einer Kontrollgruppe nachgewiesen. Da jedoch die Patienten in unterschiedlichem Maße von kognitivem Training profitieren als andere, bestand die Frage, ob Faktoren für den Trainingserfolg existieren. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Schweregrad der kognitiven Beeinträchtigung zu Beginn eines kognitiven Trainings als möglichen Prädiktor für den Trainingserfolg.
leichte kognitive Störung , kognitive Intervention
Koo, Jonathan
2017
German
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Koo, Jonathan (2017): Der Einfluss des Grades der kognitiven Beeinträchtigung auf den Effekt einer kognitiven Intervention bei Patienten mit amnestischer leichter kognitiver Störung. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Koo_Jonathan.pdf

1MB

Abstract

Im Rahmen einer Langzeitstudie wurden positive Effekte einer kognitiven Intervention auf die globale kognitive Leistungsfähigkeit sowie auf spezifische Bereiche der kognitiven Leistungen bei Patienten mit amnestischer leichter kognitiver Störung (aLKS) gegenüber einer Kontrollgruppe nachgewiesen. Da jedoch die Patienten in unterschiedlichem Maße von kognitivem Training profitieren als andere, bestand die Frage, ob Faktoren für den Trainingserfolg existieren. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Schweregrad der kognitiven Beeinträchtigung zu Beginn eines kognitiven Trainings als möglichen Prädiktor für den Trainingserfolg.