Logo Logo
Hilfe
Kontakt
Switch language to English
Indivivuelle Lebensqualität vor und nach autologer Stammzelltransplantation
Indivivuelle Lebensqualität vor und nach autologer Stammzelltransplantation
Die individuelle Lebensqualität unterscheidet sich signififkant von der mit Standart-Instrumenten gemessenen gesundheitsbezogenen Lebensqualität und muß desahlb streng von dieser unterschieden werden. Die Erfassung der individuellen Lebensqualität liefert für Arzt und Patient wichtige Erkenntnisse über die entscheidenen Lebensbereiche des Patienten.
SEIQOL EORTC individuelle Lebensqualität
Zehentner, Hartwig
2004
Deutsch
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Zehentner, Hartwig (2004): Indivivuelle Lebensqualität vor und nach autologer Stammzelltransplantation. Dissertation, LMU München: Medizinische Fakultät
[img]
Vorschau
PDF
Zehentner_Hartwig.pdf

1MB

Abstract

Die individuelle Lebensqualität unterscheidet sich signififkant von der mit Standart-Instrumenten gemessenen gesundheitsbezogenen Lebensqualität und muß desahlb streng von dieser unterschieden werden. Die Erfassung der individuellen Lebensqualität liefert für Arzt und Patient wichtige Erkenntnisse über die entscheidenen Lebensbereiche des Patienten.