Logo Logo
Help
Contact
Switch language to German
1) Überprüfung der Plausibilitätsprüfung zwischen dem Tonaudiogramm und dem Sprachaudiogramm in insgesamt drei Gruppen (normalhörende, schwerhörige und zu begutachtende Patienten), 2) Überprüfung der Beziehung zwischen dem Beginn des Hochtonabfalls (Hörverlust > 40 dB) ab 1 kHz, 2 kHz und 3 kHz und dem Einsilberverstehen bei 65 dB anhand der schwerhörigen Patienten, 3) Überprüfung der Korrelation zwischen dem Sprachaudiogramm und dem Tonaudiogramm im mittleren und hochfrequenten Bereich anhand der zu begutachtenden Patienten
1) Überprüfung der Plausibilitätsprüfung zwischen dem Tonaudiogramm und dem Sprachaudiogramm in insgesamt drei Gruppen (normalhörende, schwerhörige und zu begutachtende Patienten), 2) Überprüfung der Beziehung zwischen dem Beginn des Hochtonabfalls (Hörverlust > 40 dB) ab 1 kHz, 2 kHz und 3 kHz und dem Einsilberverstehen bei 65 dB anhand der schwerhörigen Patienten, 3) Überprüfung der Korrelation zwischen dem Sprachaudiogramm und dem Tonaudiogramm im mittleren und hochfrequenten Bereich anhand der zu begutachtenden Patienten
Not available
Tonaudiogramm, Sprachaudiogramm, Plausibilitätsprüfung, Gutachten
Dochtermann, Stefanie
2013
German
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Dochtermann, Stefanie (2013): 1) Überprüfung der Plausibilitätsprüfung zwischen dem Tonaudiogramm und dem Sprachaudiogramm in insgesamt drei Gruppen (normalhörende, schwerhörige und zu begutachtende Patienten), 2) Überprüfung der Beziehung zwischen dem Beginn des Hochtonabfalls (Hörverlust > 40 dB) ab 1 kHz, 2 kHz und 3 kHz und dem Einsilberverstehen bei 65 dB anhand der schwerhörigen Patienten, 3) Überprüfung der Korrelation zwischen dem Sprachaudiogramm und dem Tonaudiogramm im mittleren und hochfrequenten Bereich anhand der zu begutachtenden Patienten. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Dochtermann_Stefanie.pdf

2MB