Logo Logo
Help
Contact
Switch language to German
Entwicklung des Lebensstandards im postsowjetischen Zentralasien während der Transformation. Retrospektive und Zukunft
Entwicklung des Lebensstandards im postsowjetischen Zentralasien während der Transformation. Retrospektive und Zukunft
Die vorliegende empirische Studie befasst sich mit dem biologischen Lebensstandard der Bevölkerung in vier zentralasiatischen Transformationsländern: Kasachstan, Kirgistan, Turkmenistan und Usbekistan. Zum einen wird die Entwicklung des biologischen Lebensstandards der Bevölkerung in der ersten Dekade des Transformationsprozesses analysiert. Als Indikatoren dienen dabei insbesondere Lebenserwartung und Ernährungsstatus. Zum anderen werden auf der Basis umfangreicher Primärdaten die Determinanten des biologischen Lebensstandards von Kindern untersucht.
Biologischer Lebensstandard, Zentralasien
Albrecht, Jutta
2007
German
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Albrecht, Jutta (2007): Entwicklung des Lebensstandards im postsowjetischen Zentralasien während der Transformation: Retrospektive und Zukunft. Dissertation, LMU München: Faculty of Economics
[img]
Preview
PDF
Albrecht_Jutta.pdf

2MB

Abstract

Die vorliegende empirische Studie befasst sich mit dem biologischen Lebensstandard der Bevölkerung in vier zentralasiatischen Transformationsländern: Kasachstan, Kirgistan, Turkmenistan und Usbekistan. Zum einen wird die Entwicklung des biologischen Lebensstandards der Bevölkerung in der ersten Dekade des Transformationsprozesses analysiert. Als Indikatoren dienen dabei insbesondere Lebenserwartung und Ernährungsstatus. Zum anderen werden auf der Basis umfangreicher Primärdaten die Determinanten des biologischen Lebensstandards von Kindern untersucht.