Logo Logo
Help
Contact
Switch language to German
Interaktionsverhalten von frühpädagogischen Fachkräften. Qualitätsentwicklung durch online-basiertes Videofeedback
Interaktionsverhalten von frühpädagogischen Fachkräften. Qualitätsentwicklung durch online-basiertes Videofeedback
Vor dem Hintergrund von empirischen Belegen für eine niedrige bis mittlere Qualität sprachlicher Anregung in Kindertageseinrichtungen wurde von der Autorin im Rahmen des Projekts „BiSS-Evaluation“ ein Konzept entwickelt, mit dem frühpädagogischen Fachkräften Feedback zu ihrem sprachlichen Interaktionsverhalten gegeben werden kann. Dabei werden gemeinsam mit der Fachkraft Videosequenzen aus ihrem pädagogischen Alltag hinsichtlich ihres sprachförderlichen Verhaltens online mithilfe einer Videokonferenzsoftware reflektiert. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Effekte eines auf dem Konzept basierenden Feedbackgesprächs auf das sprachliche Interaktions-verhalten von Fachkräften während einer Bilderbuchbetrachtung zu überprüfen. An einer zufällig ausgewählten Stichprobe von 96 Fachkräften, die mit Kindern zwischen drei und sechs Jahren arbeiten, wurde die Evaluation des Feedbacks in einem Prä-Post-Kontrollgruppendesign durchgeführt. Bei allen teilnehmenden Fachkräften wurde im Abstand von ca. vier Wochen jeweils eine Videoaufnahme während einer Bilderbuchbetrachtung angefertigt, welche hinsichtlich der Qualität der sprachlichen Anre-gung sowie in Bezug auf die Häufigkeit verschiedener sprachlicher Verhaltensweisen ausgewertet wurde. Die Fachkräfte in der Feedbackbedingung nahmen zwischen den zwei Messzeitpunkten an einem ca. einstündigen online-basierten Feedbackgespräch teil, bei dem einzelne Sequenzen aus der ersten Videoaufnahme reflektiert wurden. Die Durchführung der Feedbackgespräche hat insgesamt gut funktioniert, wobei es aufgrund einer mangelhaften Ausstattung in den Kitas zum Teil noch zu technischen Problemen gekommen ist. Die teilnehmenden Fachkräfte bewerteten das Feedback sehr positiv. Die Ergebnisse auf Performanz-Ebene deuten darauf hin, dass sich die Fachkräfte aus der Feedbackgruppe (N = 48) signifikant in ihrem sprachlichen Interaktionsverhalten verbessert haben, während in der Kontrollgruppe (N = 48) keine bedeutenden Veränderungen festgestellt wurden. Bei den positiven Veränderungen in der Feedbackgruppe handelt es sich insgesamt um mittlere bis große Effekte. Auf individueller Ebene fanden die meisten positiven Veränderungen in der globalen Einschätzung der sprachlichen Anregung sowie bei den Fragen mit Antwortmöglichkeit für die Kinder und den nicht korrektiven Wiederholungen kindlicher Äußerungen statt. Die Veränderungen innerhalb der Feedbackgruppe konnten nicht durch Charakteristika der Person, wie die Motivation, die Einstellung gegenüber Feedback oder die Zielorientierung der Fachkräfte vorhergesagt werden. Es kann festgehalten werden, dass online-basiertes Videofeedback als ressourcenschonendes und effektives Format zur Verbesserung der sprachlichen Interaktionsqualität von frühpädagogischen Fachkräften dienen kann.
Kindergarten, Interaktionsqualität, sprachliche Anregung, Feedback, Wirksamkeit
Kappauf, Nesiré
2018
German
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Kappauf, Nesiré (2018): Interaktionsverhalten von frühpädagogischen Fachkräften: Qualitätsentwicklung durch online-basiertes Videofeedback. Dissertation, LMU München: Faculty of Psychology and Educational Sciences
[img]
Preview
PDF
Kappauf_Nesire.pdf

34MB

Abstract

Vor dem Hintergrund von empirischen Belegen für eine niedrige bis mittlere Qualität sprachlicher Anregung in Kindertageseinrichtungen wurde von der Autorin im Rahmen des Projekts „BiSS-Evaluation“ ein Konzept entwickelt, mit dem frühpädagogischen Fachkräften Feedback zu ihrem sprachlichen Interaktionsverhalten gegeben werden kann. Dabei werden gemeinsam mit der Fachkraft Videosequenzen aus ihrem pädagogischen Alltag hinsichtlich ihres sprachförderlichen Verhaltens online mithilfe einer Videokonferenzsoftware reflektiert. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Effekte eines auf dem Konzept basierenden Feedbackgesprächs auf das sprachliche Interaktions-verhalten von Fachkräften während einer Bilderbuchbetrachtung zu überprüfen. An einer zufällig ausgewählten Stichprobe von 96 Fachkräften, die mit Kindern zwischen drei und sechs Jahren arbeiten, wurde die Evaluation des Feedbacks in einem Prä-Post-Kontrollgruppendesign durchgeführt. Bei allen teilnehmenden Fachkräften wurde im Abstand von ca. vier Wochen jeweils eine Videoaufnahme während einer Bilderbuchbetrachtung angefertigt, welche hinsichtlich der Qualität der sprachlichen Anre-gung sowie in Bezug auf die Häufigkeit verschiedener sprachlicher Verhaltensweisen ausgewertet wurde. Die Fachkräfte in der Feedbackbedingung nahmen zwischen den zwei Messzeitpunkten an einem ca. einstündigen online-basierten Feedbackgespräch teil, bei dem einzelne Sequenzen aus der ersten Videoaufnahme reflektiert wurden. Die Durchführung der Feedbackgespräche hat insgesamt gut funktioniert, wobei es aufgrund einer mangelhaften Ausstattung in den Kitas zum Teil noch zu technischen Problemen gekommen ist. Die teilnehmenden Fachkräfte bewerteten das Feedback sehr positiv. Die Ergebnisse auf Performanz-Ebene deuten darauf hin, dass sich die Fachkräfte aus der Feedbackgruppe (N = 48) signifikant in ihrem sprachlichen Interaktionsverhalten verbessert haben, während in der Kontrollgruppe (N = 48) keine bedeutenden Veränderungen festgestellt wurden. Bei den positiven Veränderungen in der Feedbackgruppe handelt es sich insgesamt um mittlere bis große Effekte. Auf individueller Ebene fanden die meisten positiven Veränderungen in der globalen Einschätzung der sprachlichen Anregung sowie bei den Fragen mit Antwortmöglichkeit für die Kinder und den nicht korrektiven Wiederholungen kindlicher Äußerungen statt. Die Veränderungen innerhalb der Feedbackgruppe konnten nicht durch Charakteristika der Person, wie die Motivation, die Einstellung gegenüber Feedback oder die Zielorientierung der Fachkräfte vorhergesagt werden. Es kann festgehalten werden, dass online-basiertes Videofeedback als ressourcenschonendes und effektives Format zur Verbesserung der sprachlichen Interaktionsqualität von frühpädagogischen Fachkräften dienen kann.