Logo Logo
Help
Contact
Switch language to German
Xenotransplantation als Herausforderung für Identität und Lebensführung. theologische, ethische und praktische Aspekte
Xenotransplantation als Herausforderung für Identität und Lebensführung. theologische, ethische und praktische Aspekte
Xenotransplantation, also die Transplantation von Zellen, Gewebe und Organen aus Tieren in den Menschen, ist noch in weiten Teilen Zukunftsmusik. Viele hoffen, damit insbesondere dem Mangel an menschlichen Organen abzuhelfen. Doch es gibt im Zusammenhang mit Xenotransplantation nicht nur ungelöste Themen im Bereich der Medizin, sondern auch ethische Aspekte, die einer Klärung bedürfen. Die vorliegende Publikation betrachtet Fragen im Zusammenhang mit Xenotransplantation aus theologisch-ethischer Perspektive prospektiv; sie untersucht insbesondere die möglichen Herausforderungen für die Identität als ethisches Thema mit praktischer Relevanz. Hätte eine Xenotransplantation Auswirkungen auf das Selbstverständnis eines Menschen? Veränderte sich seine Wahrnehmung durch andere? Beeinträchtigte Xenotransplantation die Identität eines Menschen in bedenklicher Weise? Der Aspekt der Identitätsarbeit bietet nicht nur Perspektiven im Umgang mit möglichen Herausforderungen im Kontext von Xenotransplantation an, sondern bildet auch die Brücke zu Fragen der psychosozialen Begleitung von Patientinnen und Patienten durch die Klinikseelsorge.
Xenotransplantation, Klinikseelsorge, Identität, Identitätsarbeit, Ethik
Bogner, Veronika
2018
German
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Bogner, Veronika (2018): Xenotransplantation als Herausforderung für Identität und Lebensführung: theologische, ethische und praktische Aspekte. Dissertation, LMU München: Faculty of Catholic Theology
[img]
Preview
PDF
Bogner_Veronika.pdf

2MB

Abstract

Xenotransplantation, also die Transplantation von Zellen, Gewebe und Organen aus Tieren in den Menschen, ist noch in weiten Teilen Zukunftsmusik. Viele hoffen, damit insbesondere dem Mangel an menschlichen Organen abzuhelfen. Doch es gibt im Zusammenhang mit Xenotransplantation nicht nur ungelöste Themen im Bereich der Medizin, sondern auch ethische Aspekte, die einer Klärung bedürfen. Die vorliegende Publikation betrachtet Fragen im Zusammenhang mit Xenotransplantation aus theologisch-ethischer Perspektive prospektiv; sie untersucht insbesondere die möglichen Herausforderungen für die Identität als ethisches Thema mit praktischer Relevanz. Hätte eine Xenotransplantation Auswirkungen auf das Selbstverständnis eines Menschen? Veränderte sich seine Wahrnehmung durch andere? Beeinträchtigte Xenotransplantation die Identität eines Menschen in bedenklicher Weise? Der Aspekt der Identitätsarbeit bietet nicht nur Perspektiven im Umgang mit möglichen Herausforderungen im Kontext von Xenotransplantation an, sondern bildet auch die Brücke zu Fragen der psychosozialen Begleitung von Patientinnen und Patienten durch die Klinikseelsorge.