Logo Logo
Hilfe
Kontakt
Switch language to English
Den Übergang Schule-Beruf besser gestalten. Die Evaluation der Berufswegplanungsstelle (b-wege) der Landeshauptstadt München
Den Übergang Schule-Beruf besser gestalten. Die Evaluation der Berufswegplanungsstelle (b-wege) der Landeshauptstadt München
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Gestaltung des Übergangs Schule- Beruf anhand des konkreten Beispiels der Berufswegplanungsstelle (b-wege) der Stadt München. Nach der Beschäftigung mit den persönlichen und externen Faktoren, die diesen Übergang beeinflussen, folgt die Darstellung der Merkmale eines gelungenen Übergangs. Anhand statistischer Zahlen soll anschließend die Notwendigkeit eines Übergangsmanagements sowohl für die Bundesrepublik Deutschland, als auch die Landeshauptstadt München dargestellt werden. Zudem werden die bereits bestehenden Unterstützungsangebote im Übergang Schule-Beruf beschrieben. Somit kann die neu entstandene Berufswegplanungsstelle (b-wege) besser eingeordnet werden. Nach einer Darstellung von b-wege, deren Entstehung und Einbettung in das U25-System der Landeshauptstadt, wird ihre Arbeitsweise näher beschrieben. Eine von der Stadt München beauftragte Evaluation sollte die Arbeitsweise und Wirksamkeit dieser Stelle bewerten, um über ihre Zukunft zu entscheiden. Dabei geht diese Arbeit zunächst auf das vielschichtige Evaluationsdesign ein und die darin angewandten Methoden werden aufgezeigt. Anschließend werden die Ergebnisse anhand der Wirkungslogik des Kursbuches der PHINEO gAG dargestellt und die Ergebnisse analysiert. Dabei soll die Wirksamkeit von b-wege herausgearbeitet und der Nutzen ihrer Arbeit sowohl für die Person des Ratsuchenden als auch auf gesellschaftlicher Ebene erschlossen werden. Diese Arbeit schließt mit einem Fazit und der Beurteilung, inwieweit die Berufswegplanungsstelle die Merkmale eines gelungenen Übergangs gewährleisten kann, die Beratung/Begleitung der neuen Laufbahnberatung entspricht und somit zu einer verbesserten Gestaltung des Übergangs Schule-Beruf beiträgt. Ein Ausblick gewährt einen Eindruck auf die im Anschluss an die Evaluation entstandenen Ereignisse und Entwicklungen bzgl. der Berufswegplanungsstelle b-wege.
Not available
Wolf, Sandrine
2018
Deutsch
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Wolf, Sandrine (2018): Den Übergang Schule-Beruf besser gestalten: Die Evaluation der Berufswegplanungsstelle (b-wege) der Landeshauptstadt München. Dissertation, LMU München: Fakultät für Psychologie und Pädagogik
[img]
Vorschau
PDF
Wolf_Sandrine.pdf

3MB

Abstract

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Gestaltung des Übergangs Schule- Beruf anhand des konkreten Beispiels der Berufswegplanungsstelle (b-wege) der Stadt München. Nach der Beschäftigung mit den persönlichen und externen Faktoren, die diesen Übergang beeinflussen, folgt die Darstellung der Merkmale eines gelungenen Übergangs. Anhand statistischer Zahlen soll anschließend die Notwendigkeit eines Übergangsmanagements sowohl für die Bundesrepublik Deutschland, als auch die Landeshauptstadt München dargestellt werden. Zudem werden die bereits bestehenden Unterstützungsangebote im Übergang Schule-Beruf beschrieben. Somit kann die neu entstandene Berufswegplanungsstelle (b-wege) besser eingeordnet werden. Nach einer Darstellung von b-wege, deren Entstehung und Einbettung in das U25-System der Landeshauptstadt, wird ihre Arbeitsweise näher beschrieben. Eine von der Stadt München beauftragte Evaluation sollte die Arbeitsweise und Wirksamkeit dieser Stelle bewerten, um über ihre Zukunft zu entscheiden. Dabei geht diese Arbeit zunächst auf das vielschichtige Evaluationsdesign ein und die darin angewandten Methoden werden aufgezeigt. Anschließend werden die Ergebnisse anhand der Wirkungslogik des Kursbuches der PHINEO gAG dargestellt und die Ergebnisse analysiert. Dabei soll die Wirksamkeit von b-wege herausgearbeitet und der Nutzen ihrer Arbeit sowohl für die Person des Ratsuchenden als auch auf gesellschaftlicher Ebene erschlossen werden. Diese Arbeit schließt mit einem Fazit und der Beurteilung, inwieweit die Berufswegplanungsstelle die Merkmale eines gelungenen Übergangs gewährleisten kann, die Beratung/Begleitung der neuen Laufbahnberatung entspricht und somit zu einer verbesserten Gestaltung des Übergangs Schule-Beruf beiträgt. Ein Ausblick gewährt einen Eindruck auf die im Anschluss an die Evaluation entstandenen Ereignisse und Entwicklungen bzgl. der Berufswegplanungsstelle b-wege.