Logo Logo
Help
Contact
Switch language to German
Heteroleptische Nickel(II)- und Zink(II)-Polyolato-Komplexe. Röntgenstrukturanalytische und spektralphotometrische Untersuchungen
Heteroleptische Nickel(II)- und Zink(II)-Polyolato-Komplexe. Röntgenstrukturanalytische und spektralphotometrische Untersuchungen
Durch die Ergebnisse dieser Arbeit wird erneut die Komplexierungsbereitschaft von Polyolen an die Metallionen Ni2+ und Zn2+ in wässriger Lösung hervorgehoben. Abgesehen von Verbindung 5 handelt es sich bei allen vorgestellten Verbindungen um Neutralkomplexe, die durch Ausbildung eines Chelatfünfrings an deprotonierte Polyolliganden entstehen. Um einerseits die Deprotonierung der polyfunktionellen Kohlenhydrate und deren Derivate zu verwirklichen und andererseits die Löslichkeit der Polyole zu gewährleisten, wurden stark basische, wässrige Ni(II)- und Zn(II)-Systeme untersucht.
Kohlenhydrat-Komplexe, Polyolato-Komplexe, Ni-tren, spektralphotometrische Titration, Ni(tren)- und Zn(dien)-Komplexe
Herdin, Sven
2004
German
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Herdin, Sven (2004): Heteroleptische Nickel(II)- und Zink(II)-Polyolato-Komplexe: Röntgenstrukturanalytische und spektralphotometrische Untersuchungen. Dissertation, LMU München: Faculty of Chemistry and Pharmacy
[img]
Preview
PDF
Herdin_Sven.pdf

5MB

Abstract

Durch die Ergebnisse dieser Arbeit wird erneut die Komplexierungsbereitschaft von Polyolen an die Metallionen Ni2+ und Zn2+ in wässriger Lösung hervorgehoben. Abgesehen von Verbindung 5 handelt es sich bei allen vorgestellten Verbindungen um Neutralkomplexe, die durch Ausbildung eines Chelatfünfrings an deprotonierte Polyolliganden entstehen. Um einerseits die Deprotonierung der polyfunktionellen Kohlenhydrate und deren Derivate zu verwirklichen und andererseits die Löslichkeit der Polyole zu gewährleisten, wurden stark basische, wässrige Ni(II)- und Zn(II)-Systeme untersucht.