Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Wölfel, Inga (2015): „EKG-Übungsbuch mit Fällen aus der Praxis“ bei Hund und Katze: fallbasierte Lernüberprüfung in Kombination mit Lernen aus Lösungsbeispielen. Dissertation, LMU München: Tierärztliche Fakultät
[img]
Vorschau
PDF
Woelfel_Inga.pdf

4MB

Abstract

Die erstellte Arbeit „EKG-Übungsbuch mit Fällen aus der Praxis“ ist eine fallbasierte Lernüberprüfung und ein Trainingswerkzeug zum Thema EKG-Interpretation. Durch die Art der Übungspräsentation und die gleichzeitige Möglichkeit über speziell ausgearbeitete Lösungen zu den Übungsfragen EKG-Wissen zur erlangen, handelt es sich um eine neuartige EKG-Lernüberprüfungs- und Trainingsmöglichkeit. Es ist ein EKG-Übungsbuch in Kombination mit Lernen aus Lösungsbeispielen entstanden. Somit eignet sich das Übungsbuch für Anfänger sowie Fortgeschrittene auf dem Gebiet der EKG-Interpretation. Weiterhin stellt es die Beilage zu einer multimedialen Lern-CD zum Thema EKG dar, kann aber durchaus auch für sich allein als Trainingsbuch verwendet werden. Es richtet sich sowohl an Studierende als auch Tierärztinnen und Tierärzte. Aus insgesamt 1879 EKG-Aufzeichnungen wurden für die Erstellung des Lernüberprüfungsbuches 51 speziell ausgewählte Original-EKGs verwendet. Im ersten Kapitel „Die EKG-Kurve und ihre Auswertung“ (33 Seiten, 34,3 cm x 24,5 cm) kamen 20 EKGs von 7 Katzen und 13 Hunden und im zweiten Kapitel „EKG-Fallbesprechungen“ (120 Seiten, 34,3 cm x 24,5 cm) 31 EKGs von 11 Katzen und 20 Hunden zum Einsatz. Es wurde darauf geachtet, die meisten klinisch relevanten Rhythmusveränderungen, wie supraventrikuläre und ventrikuläre Erregungsbildungs- und -leitungsstörungen der Tiere vorzustellen. Weiterhin finden sich im ersten Kapitel 15 gezeichnete Schema-EKGs zur Einführung in die EKG-Grundlagen. Die ausgewählten Original-EKGs wurden mit CorelDRAW® Graphics Suite X5 vektorisiert, zu originalgetreuen 1:1 Kopien umgearbeitet und auf eigens erstellte Millimeterpapier-Hintergründe platziert. Aufgebaut ist das Buch in Form von Übungsfragen und -aufgaben zu nebenstehenden, auszuwertenden EKGs und einer anschließenden, halben Seite oder zwei anschließenden Seiten mit den Auflösungen. Im zweiten Kapitel „EKG-Fallbesprechungen“ werden die richtigen Antworten zum einen kurz und übersichtlich zusammengefasst und zum anderen speziell ausgearbeitet und häufig durch Lösungsbeispiele bereichert. Die tabellarisch gestalteten, prägnanten Antworten dienen dem erfahrenen EKG-Anwender zur schnellen Überprüfung seiner Ergebnisse. Durch den sog. Lösungsbeispieleffekt bei den ausführlichen Antworten bekommt das Buch den zusätzlichen Aspekt, dass auch ein in der EKG-Interpretation unerfahrener Leser aus den Auflösungen EKG-Wissen leicht erwerben kann. Dies wird auch durch die Evaluation von 50 Veterinärmedizinstudenten/-innen des fünften Semesters der Ludwig Maximilians Universität bestätigt. Wie die statistische Auswertung zeigt, bringt das alleinige Durchlesen der ausgearbeiteten Aufgabenlösungen im Übungsbuch ohne die Nutzung weiterer Lehrmaterialien eine signifikante Verbesserung bei der Beantwortung von EKG-Fragen im Vergleich zu Antworten, die nur anhand des Basis-EKG-Wissens der Studierenden gegeben wurden. Somit ist mit dem vorliegenden „EKG-Übungsbuch mit Fällen aus der Praxis“ eine neuartige EKG-Lernüberprüfung und Trainingsmöglichkeit in Kombination mit Lernen aus Lösungsbeispielen entstanden. Es ist für eine breite Leserschaft geeignet, die unterschiedliche EKG-Kenntnisse besitzt und somit auch verschiedene Anforderungen an das Buch stellt.