Logo Logo
Hilfe
Kontakt
Switch language to English
Entwicklung von Potentialsensoren für die Zell-Halbleiter-Kopplung
Entwicklung von Potentialsensoren für die Zell-Halbleiter-Kopplung
Komplexe Lebensformen bestehen aus einer großen Anzahl einzelner Zellen. Um ein sinnvolles Zusammenwirken dieser Zellen und so deren Überleben zu gewährleisten, muß zwischen diesen ein Informationsaustausch und eine Informationsverarbeitung stattfinden. Dies wird in der Regel auf chemischem oder auf elektrischem Weg bewerkstelligt. Um die genauere Funktion der einzelnen Zellen und deren Wechselwirkung mit Ihrer Umgebung untersuchen zu können, wurde in dieser Arbeit eine Schnittstelle zwischen der unbelebten Welt und einzelnen Zelle bzw. Zellverbänden aufgebaut.
Neuronen, Halbleiter, Potentialsensoren
Stein, Bernhard
2004
Deutsch
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Stein, Bernhard (2004): Entwicklung von Potentialsensoren für die Zell-Halbleiter-Kopplung. Dissertation, LMU München: Fakultät für Physik
[img]
Vorschau
PDF
Stein_Bernhard.pdf

10MB

Abstract

Komplexe Lebensformen bestehen aus einer großen Anzahl einzelner Zellen. Um ein sinnvolles Zusammenwirken dieser Zellen und so deren Überleben zu gewährleisten, muß zwischen diesen ein Informationsaustausch und eine Informationsverarbeitung stattfinden. Dies wird in der Regel auf chemischem oder auf elektrischem Weg bewerkstelligt. Um die genauere Funktion der einzelnen Zellen und deren Wechselwirkung mit Ihrer Umgebung untersuchen zu können, wurde in dieser Arbeit eine Schnittstelle zwischen der unbelebten Welt und einzelnen Zelle bzw. Zellverbänden aufgebaut.