Logo Logo
Hilfe
Kontakt
Switch language to English
Stabilisierung von pharmazeutischen Proteinlösungen durch Vakuumtrocknung. Verfahrenstechnische Optimierung verschiedener Vakuumtrocknungsverfahren, Untersuchung von Aggregations-Phänomenen und Evaluierung von Hilfsstoffen
Stabilisierung von pharmazeutischen Proteinlösungen durch Vakuumtrocknung. Verfahrenstechnische Optimierung verschiedener Vakuumtrocknungsverfahren, Untersuchung von Aggregations-Phänomenen und Evaluierung von Hilfsstoffen
Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, verschiedene Vakuumtrocknungs-Verfahren für die Trocknung von Proteinen verfahrenstechnisch zu optimieren. Dies geschah zum einen durch die Verwendung unterschiedlicher Geräte und zum anderen durch den Einsatz spezieller Rezepturmodifizierungen. Dabei war es notwendig, das Verhalten der Proteine während des Trocknungsprozesses durch zahlreiche Versuchsansätze und mit mehreren analytischen Methoden zu charakterisieren. Das bei der Trocknung auftretende Aggregations-Phänomen des verwendeten Modellproteins Granulocyten-Kolonie-stimulierender Faktor (G-CSF) wurde im Detail untersucht, und Erklärungshypothesen wurden entwickelt.
Stabilisierung, Proteine, G-CSF, EPO, Vakuumtrocknung
Willmann, Matthias
2003
Deutsch
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Willmann, Matthias (2003): Stabilisierung von pharmazeutischen Proteinlösungen durch Vakuumtrocknung: Verfahrenstechnische Optimierung verschiedener Vakuumtrocknungsverfahren, Untersuchung von Aggregations-Phänomenen und Evaluierung von Hilfsstoffen. Dissertation, LMU München: Fakultät für Chemie und Pharmazie
[img]
Vorschau
PDF
Willmann_Matthias.pdf

4MB

Abstract

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, verschiedene Vakuumtrocknungs-Verfahren für die Trocknung von Proteinen verfahrenstechnisch zu optimieren. Dies geschah zum einen durch die Verwendung unterschiedlicher Geräte und zum anderen durch den Einsatz spezieller Rezepturmodifizierungen. Dabei war es notwendig, das Verhalten der Proteine während des Trocknungsprozesses durch zahlreiche Versuchsansätze und mit mehreren analytischen Methoden zu charakterisieren. Das bei der Trocknung auftretende Aggregations-Phänomen des verwendeten Modellproteins Granulocyten-Kolonie-stimulierender Faktor (G-CSF) wurde im Detail untersucht, und Erklärungshypothesen wurden entwickelt.