Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Prenzel, Norbert (2003): Untersuchungen zum Mechanismus der liganden-vermittelten Transaktivierung des epidermalen Wachstumsfaktor Rezeptors. Dissertation, LMU München: Fakultät für Chemie und Pharmazie
[img]
Vorschau
PDF
Prenzel_Norbert.PDF

2MB

Abstract

Der epidermale Wachstumsfaktor Rezeptor (EGFR) wird nach Stimulation von G-Protein gekoppelten Rezeptoren (GPCR) tyrosinphosphoryliert, sog. Transaktivierung, und trägt zur mitogenen Signalübertragung verschiedenster GPCR in normalen als auch in humanen Krebszellen bei. Im Rahmen dieser Arbeit konnten Zink-abhängige Metalloproteasen als auch der EGFR Ligand HB-EGF (Heparin bindender EGF-ähnlicher Wachstumsfaktor) als wichtige Elemente dieses Signalweges identifiziert werden. Die GPCR-induzierte proteolytische Prozessierung des membranständigen proHBEGF führt in verschiedenen Zelltypen zur EGFR Transamtivierung und vermittelt weitere Aktivierung von zellulären Signalkaskaden.