Logo Logo
Hilfe
Kontakt
Switch language to English
Schulische Integration Hörgeschädigter in Bayern. Didaktik und Methodik des integrativen Unterrichts mit hörgeschädigten Schülern in allgemeinen Schulen (Sekundarstufe I)
Schulische Integration Hörgeschädigter in Bayern. Didaktik und Methodik des integrativen Unterrichts mit hörgeschädigten Schülern in allgemeinen Schulen (Sekundarstufe I)
In der vorliegenden Untersuchung lag das Ziel in der Erfassung der unterrichtlichen Integrationssituation einzelintegrierter hörgeschädigter Schüler an allgemeinen Schulen unter hörgeschädigtenspezifischen didaktisch-methodischen Kriterien. Dabei wurde - neben einem grundsätzlichen Vorhandensein dieser Kriterien - u.a. deren Einflussnahme auf die Aufmerksamkeit der hörgeschädigten Schüler sowie deren möglicher Zusammenhang mit den Lehrereinstellungen erforscht. Das angewandte multimethodische Vorgehen setzt sich aus strukturiert-quantitativen und halbstrukturiert-qualitativen Unterrichtsbeobachtungen sowie qualitativen Leitfadeninterviews zusammen. Die Befunde verweisen auf ein tendenziell positives, aber stark divergierendes Bild in Abhängigkeit der erfassten Schüler und Lehrkräfte bzw. deren Unterrichts- und Erziehungsstil. Dabei ließen sich dennoch Gemeinsamkeiten über die Lehrergruppe verzeichnen und wesentliche Beziehungen sowie Einflüsse zur Aufmerksamkeit der hörgeschädigten Schüler erschließen. Einige entscheidende Ergebnisse stehen in deutlicher Beziehung zueinander.
schulische Integration; Integration Hörgschädigter; hörgeschädigte Schüler; schwerhörige Schüler; Unterrichtsforschung; Schulforschung; integrative Didaktik; Schüleraufmerksamkeit; Integrationspädagogik; Hörgeschädigtenpädagogik
Born, Simone
2009
Deutsch
Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Born, Simone (2009): Schulische Integration Hörgeschädigter in Bayern: Didaktik und Methodik des integrativen Unterrichts mit hörgeschädigten Schülern in allgemeinen Schulen (Sekundarstufe I). Dissertation, LMU München: Fakultät für Psychologie und Pädagogik
[img]
Vorschau
PDF
Born_Simone.pdf

6MB

Abstract

In der vorliegenden Untersuchung lag das Ziel in der Erfassung der unterrichtlichen Integrationssituation einzelintegrierter hörgeschädigter Schüler an allgemeinen Schulen unter hörgeschädigtenspezifischen didaktisch-methodischen Kriterien. Dabei wurde - neben einem grundsätzlichen Vorhandensein dieser Kriterien - u.a. deren Einflussnahme auf die Aufmerksamkeit der hörgeschädigten Schüler sowie deren möglicher Zusammenhang mit den Lehrereinstellungen erforscht. Das angewandte multimethodische Vorgehen setzt sich aus strukturiert-quantitativen und halbstrukturiert-qualitativen Unterrichtsbeobachtungen sowie qualitativen Leitfadeninterviews zusammen. Die Befunde verweisen auf ein tendenziell positives, aber stark divergierendes Bild in Abhängigkeit der erfassten Schüler und Lehrkräfte bzw. deren Unterrichts- und Erziehungsstil. Dabei ließen sich dennoch Gemeinsamkeiten über die Lehrergruppe verzeichnen und wesentliche Beziehungen sowie Einflüsse zur Aufmerksamkeit der hörgeschädigten Schüler erschließen. Einige entscheidende Ergebnisse stehen in deutlicher Beziehung zueinander.