Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Heckelsmiller, Klaus (2003): CpG-Oligonukleotid-basierte Immuntherapie von experimentellen Kolontumoren: Synergistischer Effekt von Dendritischen Zellen und CpG-Oligonukleotiden. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Heckelsmiller_Klaus_.pdf

901Kb

Abstract

Die Erkennung bakterieller DNA, die Unterschiede zur vertebralen DNA aufweist, durch spezifische Rezeptoren ist ein wichtiger Bestandteil des angeborenen Immunsystems. Wie bakterielle DNA werden dieser nachempfundene CpG-Oligonukleotide (CpG-ODN) vom Immunsystem als fremd erkannt und dienen antigenpräsentierenden Zellen als Gefahrensignal. In dieser Arbeit wurde an einem murinen Modell des Kolonkarzinoms die therapeutische Wirksamkeit von CpG-ODN getestet und durch die Kombination mit Dendritischen Zellen eine Optimierung der CpG-ODN-basierten Therapie erreicht. Bei einem Einsatz einer kombinierten Therapie von mit Tumorantigen beladenen Dendritischen Zellen und CpG-ODN kam es zu einer vollständigen Tumorregression von etablierten subkutanen Tumoren mit einem Durchmesser von bis zu einem Zentimeter.