Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Klische, Anja (2006): Leseschwächen gezielt beheben: Individuelle Diagnose und Therapie mit dem Programm celeco. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Klische_Anja.pdf

733Kb

Abstract

Orig.-Titel der Dissertation: Nicht alle Lesestörungen sind gleich: individuelle Diagnostik und individuelle Therapie mithilfe eines PC-gestützten Programms (celeco-Richtig lesen lernen) Lesestörungen sind nicht homogen, sondern sie entstehen aufgrund vieler sehr unterschiedlicher Bedingungen. Die verschiedenen zum Lesen benötigten Einzelleistungen können hierbei jeweils ungenügend ausgeprägt oder mangelhaft aufeinander abgestimmt sein. In der vorliegenden Arbeit wurden 88 Kindern und Jugendliche mit Lesestörungen untersucht. Bei jedem Kind wurden mithilfe des PC-Programms „celeco – Richtig lesen lernen“ zunächst individuell die Ursachen für seine Lesestörung ermittelt, anschließend erhielt es eine maßgeschneiderte Therapie, indem es eine neue, kompensatorische Lesestrategie erlernte. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass es so möglich ist, innerhalb einer Sitzung die Lesefehler drastisch zu senken.