Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Meyer, Jochen (2006): Einfluss eines TED-Systems auf die Wahrnehmung von sozialer Integration im Unterricht. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Meyer_Jochen.pdf

350Kb

Abstract

Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Frage nach dem Einfluß eines TED-Systems auf die Wahrnehmung von sozialer Integration im Unterricht seitens der Studierenden zu beantworten. Die zu diesem Zweck durchgeführte Studie umfaßte dabei mehrere Unterrichtsveranstaltungen, an denen Zahnmedizinstudenten der Ludwig-Maximilians-Universität teilnahmen. Verglichen wurde eine TED-Vorlesung (22.04.02) mit drei unterschiedlich gestalteten Dia-Vorlesungen (15.04.02, 06.05.02, 08.12.03). Nach Unterrichtsende erhielt jeder Studierende einen Evaluationsbogen. Dieser umfaßte 15 Fragen (Items). Die Items repräsentieren folgende Zielgrößen: - Authentizität - Feedback - Kompetenzgefühl - Soziale Einbindung - Instruktionsqualität Ein Vergleich der Zielgrößen der Kontrollgruppen (15.04.02, 06.05.02, 08.12.03) mit denen der TED-Interventionsgruppe (22.04.02) ergab, daß vor allem im Bereich der Wahrnehmung von sozialer Einbindung die TED-Vorlesung signifikant besser in der Bewertung durch die Studenten abschnitt. Da das Gefühl der sozialen Einbindung mittelbar mit der individuellen Lust am Lernen (intrinsische Motivation) korreliert, kommt diesem Lernaspekt eine erhebliche Bedeutung zu. Auch bezüglich der Zielgröße Authentizität wurde die TED-Vorlesung signifikant effektiver bewertet. Die Werte für Authentizität und soziale Einbindung variierten dabei gleichsinnig. Anders verhielt es sich mit der Moderatorvariable Feedback, wo die interaktiven Kontroll-Vorlesungen ausgeprägtere Werte erhielten, so dass die abhängigen Parameter Instruktionsqualität und Kompetenzgefühl ebenfalls besser abschnitten. Insgesamt bleibt festzustellen, daß die Zielgröße der Sozialen Einbindung eine zentrale Variable darstellt, deren Beeinflussung motivationelle Konsequenzen hat. Die Gestaltung einer Vorlesung durch den Einsatz eines TED-Systems konnte die Wahrnehmung des Auditoriums, sozial integriert zu sein, signifikant erhöhen und somit die intrinsische Lernmotivation der Studierenden befördern. Dieser Lernstimulus ist entscheidend, denn nur wer aus eigenem Antrieb und mit Freude studiert, wird daraus später praktischen Nutzen ziehen. Hierzu kann das untersuchte Audience-Response System (TED) einen Beitrag liefern.