Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Rucker, Alexander B. (2005): Perioperatives Management und Immunsuppression bei xenogener orthotoper Herztransplantation im Schwein - Primaten - Modell. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Rucker_Alexander_B.pdf

353Kb

Abstract

Herztransplantationen stellen die Therapie der Wahl bei irreversiblen, terminalen Herzerkrankungen dar. Im Moment kommen bei dieser Indikationsstellung in erster Linie Transplantate von hirntoten Spendern, d.h. allogene Transplantate, zur Anwendung. Bei entsprechender Compliance erreichen die Patienten postoperativ eine erhebliche körperliche Belastbarkeit und Lebensqualität. Die Fragestellung der Untersuchungen am Institut für Chirurgische Forschung war, ob nach Immunadsorption bei Xenotransplantation von Herzen transgener Schweine, die human decay accelerating factor (hDAF) exprimieren, ein besseres Langzeitüberleben von Pavianen zu beobachten ist als in entsprechenden Vergleichsgruppen.