Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Willms, Alexandra (2011): Früh- und Langzeitergebnisse nach Resektion von Lebermetastasen kolorektaler Tumoren. Dissertation, LMU München: Faculty of Medicine
[img]
Preview
PDF
Willms_Alexandra.pdf

1485Kb

Abstract

Die Resektion von Lebermetastasen kolorektaler Karzinome stellt eine sichere und effektive Therapieform dar. Die Morbiditätsrate in unserem Patientenkollektiv von 291 Patienten, die von 1990 bis 2002 in der Chirurgischen Klinik der LMU- München, Standort Großhadern, leberreseziert wurden, beträgt 15,1% und die Letalitätsrate 2,7%. Tumorfreie Resektionsränder sind entscheidend für ein günstiges Langzeitüberleben. Das 5-Jahresüberleben der R0-resezierten Patienten betrug 42,8% und lag signifikant höher als das 5-Jahresüberleben bei R1- und R2- Resektion (42,8% R0 vs. 16,4% R1 vs. 7,7% R2, p<0,001). Als unabhängige ungünstige Prognosefaktoren für das Überleben nach Resektion kristallisierten sich in der multivariaten Analyse ein hohes Alter, ein tumorfreies Intervall <12 Monate,ein tumorfreier Resektionsrand sowie ein positiver Lymphknotenstatus des Primärtumors heraus.