Logo Logo
Hilfe
Kontakt
Switch language to English
Windau, Katharina (2013): Die TILR-Familie des Truthuhns, The turkey Ig-like receptor family. Dissertation, LMU München: Tierärztliche Fakultät
[img]
Vorschau
PDF
Windau_Katharina.pdf

1MB

Abstract

Es wurden sechs turkey-Ig-like receptor (TILR) Sequenzen identifiziert, bestehend aus einer TILR-A, einer TILR-B und vier TILR-AB Sequenzen. Bei allen vier TILR-AB Sequenzen sind die fünf für die IgY-CHIR-AB-Bindung essentiellen Aminosäuren konserviert und für TILR-AB1 konnte die Bindung an IgY nachgewiesen werden. Interessanterweise bindet TILR-AB1 nicht nur IgY der Pute, sondern auch an IgY von Huhn, Wachtel und Fasan, die alle der Vogelfamilie der Phasanidae angehören. Bei drei ausgewählten Vertretern außerhalb dieser Familie (Graupapagei, Falke und Ente) konnte die IgY-Bindung an TILR-AB1 nicht nachgewiesen werden. Im Gegensatz zum Huhn, dessen CHIR-Familie auf einem Mikrochromosom lokalisiert ist, werden die in den Datenbanken vorhandenen TILR-Sequenzen und Fragmente dem Makrochromosom 3 zugeordnet. Auch im Expressionsmuster unterscheiden sich CHIR und TILR deutlich. Während die TILR-B-Expression nicht näher untersucht werden konnte, zeigte sich für TILR-A und TILR-AB, dass diese weder auf T- noch auf B-Zellen exprimiert werden. Auf Thrombozyten und Monozyten ist eine sehr hohe Expressionsrate sichtbar. Auffällig ist, dass der Großteil der TILR-A positiven Zellen auch TILR-AB coexprimiert. In den Datenbanken finden sich derzeit keine Hinweise auf das Vorhandensein von CHIR-Homologen bei Zebrafink, Fliegenschnäpper, Wellensittich und Ente. Auch die verfügbaren gegen CHIR gerichteten monoklonalen Antikörper zeigten auf Entenblut keine Kreuzreaktivität. Erst eine genaue Annotation der genomischen Daten wird Aufschluss darüber geben, inwiefern CHIR-homologe Rezeptorfamilien bei anderen Vogelspezies vorhanden und expandiert sind.

Abstract

Six turkey Ig-like receptor (TILR) sequences were identified, composed of one TILR-A, one TILR-B and four TILR-AB sequences. The five amino acid residues, that are essential for the binding to IgY, were conserved in all TILR-AB sequences and the IgY-TILR-AB1 interaction was detectable. Interestingly, TILR-AB1 does not only bind to turkey-IgY, but also to IgY from chicken, quail and pheasant. All of them belong to the bird family phasanidae. The binding of TILR-AB1 to IgY of three particular members outside of this family (grey parrot, hawk and duck) was not measurable. The chicken CHIR family is located on microchromosome 31, in contrast, TILR sequences received from data bases were annotated to macro-chromosome three. Furthermore the expression pattern of CHIR and TILR are different. TILR-A and TILR-AB were shown to be mainly expressed on thrombocytes and macrophages, but not on T- or B-cells. The expression of TILR-B could not be analyzed further due to lack of cross-reactive mab. Most of the TILR-A positive cells also coexpress TILR-AB. There was no evidence in data bases for the existence of CHIR homologues in zebra finch, flycatcher, budgerigar and duck. Also by means of the available anti-CHIR monoclonal antibodies no cross reaction with blood cells of the duck was detectable. Further annotation of different bird genomes will shed light on the situation in other bird species, if they have CHIR-homologue receptor molecules and if so to what extent.