Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Hieber, Ewald (2003): Sekundär-intraokulare (metastatische)Tumoren der Uvea: Anamnestische und ophthalmopathologische Untersuchung von 31 Fällen bei Hund, Katze und Kaninchen. Dissertation, LMU München: Faculty of Veterinary Medicine
[img]
Preview
PDF
Hieber_Ewald.pdf

6Mb

Abstract

31 histological eye specimens from dogs, cats and rabbits with secondary intraocular (metastatic) uveal tumours will be subject to a histological revision. These 31 specimens have been taken out of an overall pool of 3342 histological eye specimens, which were sent in to GSF Institute of Pathology between 1974 - 2003.

Abstract

31 histologische Augenpräparate von Hunden, Katzen und Kaninchen mit sekundärintraokularen (metastatischen) Tumoren der Uvea werden einer ophthalmopathologischen Revision unterzogen. Diese 31 Präparate wurden aus einem Gesamtpräparatepool von 3342 histologischen Augenpräparaten rekrutiert, die im dem Zeitraum von 1974 – 2003 an das GSF– Institut für Pathologie eingesandt worden sind. Die Fragestellung zielt vor allem auf die intraokulare Verteilung der Metastasen sowie einer eventuellen Anhäufung einzelner Tumorentitäten als intraokulare Metastasen bei den einzelnen Tierarten sowie die durch die intraokulare Metastasen ausgelöste Symptomatik.