Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Thielen, Isabel (2004): Das SynFO-Modell: Synthese aus Führungsgrundsätzen und Organisationsentwicklung – Keimzelle für Veränderungsmanagement. Dissertation, LMU München: Faculty of Psychology and Educational Sciences
[img]
Preview
PDF
Thielen_Isabel.pdf

3168Kb

Abstract

Unternehmen sind heute permanenten Veränderungen ausgesetzt, so dass ein hohes Maß an Flexbilität sowohl seitens der Organisation als auch seitens der Mitarbeiter notwendig ist, um wirtschaftlich erfolgreich agieren zu können. Dies macht flexible Organisationskonzepte notwendig, die ein Polaritätsmanagement zwischen Stabilität und Wandel ermöglichen. Das SynFO-Modell, das im Rahmen der vorliegenden Arbeit entwickelt wurde, basiert auf dem Gedanken, dass Change Management sowohl Strategie als auch Psychologie beinhalten muss, um erfolgreich sein zu können. In Form einer konkreten Schritt-für-Schritt-Vorgehensweise zur Implementation eines solchen Prozesses in einem Unternehmen bietet das SynFO-Modell eine wissenschaftlich begründete Anleitung für die Praxis. Am Beispiel der Erarbeitung von Führungsgrundsätzen im Kontext des Ansatzes der Organisationsentwicklung in einem Fallunternehmen wird die Vorgehensweise zunächst theoretisch fundiert, dann im Detail entwickelt und schließlich praktisch angewandt sowie empirisch untersucht; dies mit dem Ziel, konkrete Empfehlungen und Transfermöglichkeiten für die Managementpraxis im Unternehmen aufzuzeigen, wenn es darum geht, Change-Prozesse erfolgreich zu bewältigen.